Samstag, Januar 03, 2009

Frohes Neues!

Da meld ich mich mal wieder zu Wort, ich hatte eigentlich vor die Seite schon vor Wochen zu aktualisieren, doch die harten Feiertage, haben mir so die Lust geraubt am schreiben, das ich es doch gelassen habe, auch jetzt zwinge ich mich zum schreiben… die Silvesternacht ist noch lange nicht vorbei, und ich war jetzt seit 2 Tagen nicht aus dem Hause. Anstatt sinnvolle Sachen, wie Seite aktualisieren, Bilder bearbeiten, ja vielleicht sogar ein Buch zu lesen, war ich lieber damit beschäftigt Süßigkeiten zu fressen und das bittere Fernsehprogramm anzuschauen. Außerdem hatte ich eine Virusattacke auf dem PC, also musst alles formatiert werden, und da meine externe 500gb voll war, hatte ich noch kein Backup gemacht.. tja.. alles neu machen müssen, sieht sogar nun besser aus als vorher, und ein Backup wurde auch gemacht, auf der neuen 1000gb platte *g*

Dauerhaftes Fernsehen zermürbt echt den Geist, ich sollte das Ding langsam abschaffen, genauso die Xbox Konsole. Hab von Serkan Assasins Creed ausgeliehen, die Grafik ist toll, das Spielprinzip irgendwie doof und immer das selbe. Eine Sehnenscheidenentzündung, die fast geheilt war, hab ich mit dem Spiel auch wieder hinauf beschworen… blöden Feiertage.. das ganze Training im letzten Jahr war umsonst bei all dem Festessen bei denen ich eingeladen war.. Wäre es draußen nicht so eklig neblig würd ich vielleicht sogar einen Bus nehmen und bis in die späten Stunden im Fitnessstudio joggen und Dr House auf dem Iphone angucken.

Naja… neues Jahr neues Glück – mein Vorsatz für dieses Jahr – nicht so faul zu sein.. die erste Bilanz der letzten 2 Tage = Fauler als letztes Jahr.. fängt ja schon mal gut an!

Und jaaa! Da war doch irgendwann noch die Rom Reise, langsam verschwinden die Erinnerungen (die müssen Strategien weichen bei Fifa 09), darum werde ich hier noch mal die Erinnerungen, die ich im Kopf habe aufschreiben:

Es fing alles damit an das mir Dominika zum Geburtstag eine Reise nach Rom schenkte. Sie war ja selber 9 Monate dort, hat bei einer Gastfamilie die Kinder großgezogen, letztes Jahr wollte ich sie ja besuchen kommen, doch Ryanair hat mir den Spaß verdorben indem sie mich nicht in den Flieger gelassen haben, Story nachzulesen irgendwann letztes, nein vorletztes Jahr im Nov oder Dez.. Ich sagte mir niemals wieder Ryanair, ich hätte niemals nie sagen sollen… wie ihr unten sehen könnt war ich dann doch mit denen unterwegs :)




In Rom angekommen, wurden wir empfangen von Professor Giorgio Leuzzi Dozent für Mikro-Elektronik, von der Technischen Universität Aquila in den Abbruzzen . Dominika war ja als Aupair dort, pflegt weiterhin gute Kontakte und hatte einen guten Eindruck hinterlassen, so das wir die Woche bei der Familie … verweilen durften. Die Kinder Chiara (8) und Francesco (5) freuten sich über das wieder sehen, von dem sie nichts wussten.. Für mich wars anfangs blöde, da meine Italienischkenntnisse nur auf paar Sizilianische Schimpfwörter begrenzt sind (das liegt daran das die meisten Italiener hier in PF aus Sizialia kommen), mein englisch ist auch nicht so tolle. Bruchstücke die ich in Rapliedern aufgeschnappt habe wandelte ich in Sätze um.. ich kam damit aber wie ich bemerkte recht schnell klar und konnte auch mit meinen Humor bei Professor Leuzzi punkten.Ihr müsst euch das so vorstellen, das ich mir Borat reingezogen habe und dann so englisch gequatscht habe :D

Nun denn, Rom ist eine überschaubare Stadt.. das kulturelle Zentrum liegt ziemlich nah beieinander und man hat zu Fuß an einem Tag alles historisch wichtige durchlaufen. Der berühmte Römische Verkehr aber enttäuschte mich, im Vergleich zu Istanbul ist es doch ein Witz. Ich erinnere mich an den ehemaligen Formel 1 Rennfahrer Ayrton Senna, der über Istanbul sagte „Wer hier Auto fahren kann, kann das auf der ganzen Welt“ *g*

Wir sahen uns alle bedeutungsvollen Sehenswürdigkeiten am ersten Tag an, zufällig war auch ein Feiertag, Marias Empfängnis glaub ich, und wir wurden noch gleich Zeuge, eines Auftritts des Papstes… wir haben uns zur Spanischen Treppe durchgekämpft bis wir wussten was abgeht, sahen aber noch ner Stunde durchlaufen nur das Dach des Papamobils :(

Zu meinem Bedauern musste ich auch feststellen, das ich meinen FL50R Blitzer zuhause gelassen habe, so musste der Interne Blitz, Iso 1000wasweisich und die Verschlusszeit hinhalten bei vielen Bildern, also entschloss ich mich gleich hier keine krassen Bilder zu versuchen, sondern nur Schnappschüsse festzuhalten… Festgestellt hab ich auch das die Oly e3 für iso Geschichten nichts taugt… rauscht mir viel zu viel das ding, auf 100% alles ne Katastrophe… wer weiß vielleicht kommt in den nächsten Monaten ein Systemwechsel…











Naja.. der erste Tag war vorbei, so habe ich Gelegenheit gehabt, die Familie ein wenig näher kennen zu lernen. Die Familie Leuzzi ist kulturell ziemlich weltoffen, haben sie fast wöchentlich Gäste aus der ganzen Welt da, um sich und ihre Kinder kulturell zu berreichern. Besonders angetan haben es mir die Kinder.. Liebenswürdig, lustig und beide hochintelligent.. ich war fasziniert in was für umständen diese Kinder aufwachsen, Pokemon oder Spongespob? Noch nie von denen gehört, Fernseher?? Vielleicht alle 2 Wochen einmal, dafür waren sie umso mehr süchtig nach Hörspielen.. beide sprechen hochdeutsch, mit leichtem italienischem Akzent, besuchen eine deutsche Privatschule, haben ihren festen Tagesablauf.. und verbringen ihre Freizeit mit Fussball- Kickerspielen oder zeichnen. Ich war überrascht wie unglaublich die 8 jährige Chiara Bilder zeichnen kann.. oder der kleine Francesco mal sich kurz an den Flügel setzt und ein Solo abzieht… Ich bin echt froh das ich eine Woche die Erziehung, dieser „Elite-Kinder“ mit begleiten durfte… Allein über die Kinder könnte ich jetzt eine Seite schreiben, doch will ich euch nicht damit langweilen!!! :)




Am 2ten Tag wachte ich frühmorgens mit höllischen Kopf- Rücken- und Bauchschmerzen auf, mein Imumsystem ist in der Regel ziemlich resistent und ich werde Gott Sei Dank im Jahr durchschnittlich 1x richtig krank, aber ausgerechnet jetzt musste es mich ja treffen! Ich quälte mich echt, da wir zum Vatikan wollten, krächzte wie eine alte Frau und jammerte wie ein schluchzendes Kind, dessen Lolli man geklaut hat. Dominika hatte es nicht einfach mit mir.. alle paar Minuten hab ich eine Pause gebraucht… dementsprechend hab ich nicht viele Bilder im Vatikan und im Vatikanischem Museum gemacht, da mir schlicht die Kraft dazu gefehlt hat. Dennoch hab ich versucht einige Eindrücke auf Bild festzuhalten, auch wenn’s mir schwer fiel. Meisterwerke von Raphael, Da Vinci, Michelangelo bis hin zu Dali sind im Museum zu finden. Ich war ehrlich gesagt froh als wir dort durch waren und ich in die Wohnung ging, 18 Uhr einschlief und gesund am nächsten Abend aufwachte – seltsam, ein Tag todkrank, am nächsten Tag fit wie ein Turnschuh! *g*













Mitten in der Nacht ging ein Gewitter los, das ich in dieser Stärke nur mal bei nem üüüübeerrtriiieeeebeeenneenm Gewitter in der Türkei erlebte, es bombte, stürmte üüübbeerrtrieeeebeneeeerrr – na gut es war nicht so übertrieben wie das in der Türkei! Aber es war dennoch gewaltig, sollte es doch der Anfang der Regenkatastrophe werden, der Italien letzten Monat heimgesucht hat… ich hab hier ein Vergleichsbild das ich Montags gemacht habe, und eins vom Professor, das er am Sonntag gemacht hat… wir haben ehrlich gesagt gar nicht so mitbekommen das es so krass abging.. den Mittwoch verbrachten wir damit das wir ein Museum besuchten, das zufällig eine Ausstellung von Pablo Picasso hatte, komischer Kerl dieser Picasso, hätte ich so was gezeichnet hätte mir mein Kunstlehrer ins Gesicht gespuckt, komische Kunst, komm damit nicht klar…






Was mir in Erinnerung geblieben ist, ist der Salat beim Mc Donalds, Olivenöl gibts da 4 free dazu, würd mir hier auch gefallen...


Donnerstags, haben wir gechillt, wollten Abends zu einem Konzert von meinem Lieblingsrapper FABOLOUS der zufällig in Rom war!!! Leider ging das nicht so einfach, da der Regen uns einen Strich durch die Rechnung machte, und die Verkehrswege einfach nicht sicher genug waren, das wir uns irgendwie auf den Weg dorthin machen konnten :(

Kein Fabo – Kein Papst.. bääh.. so langsam komm ich auch zum Ende unserer Reise… am Flughafen, durften wir über 2 Stunden auf Ryanair warten, da sie sich verspätet haben.. gesagt hat uns keiner was, im Flieger wurde mir auch verboten Bilder vom Fenster aus zu machen, im Vatikan bei all den Kunstgegenständen hätt ich das verstanden, aber die Freie Welt und die Aussicht zu fotografieren verboten? Ich spotte über euch ihr Narren! Selbst im Louvre hat mich niemand hindern können Bilder zu machen! Versager! HAHAHA!

Zu den Bildern noch, ich dachte ich wird ne Millionen Bilder machen, darum hab ich im JPEG Modus Bilder gemacht, sonst mach ich ja alles in RAW, darum ist die Temperatur der Bilder auch im Gegensatz zu anderen, evtl. gleichen auch so verschieden…also nicht wundern! :) Zum Text noch, warum hab ich soviel geschrieben?? Weil ich´s einfach kann, auch wenn außer geschätzten 3 Personen niemand den Text lesen wird *g*

Ich danke hiermit auch Dominika, die mir diese Reise ermöglichte und mir das tolle Rom zeigte, mit ihrer ausgezeichneten Küche (mal ehrlich der Dolce Vita und das Fontana hier in der Nordstadt macht die alle platt – ich war ganz und gar nicht überzeugt), der tollen Familie Leuzzi (liebe liebe Grüsse an euch!! Vielleicht sieht man sich mal wieder! :) ) und Nachbar Luigi für seinen Mandarinenbaum, dessen Mandarinen ich heimlich geklaut habe, geklaute Früchte schmecken am besten miam miam… Uhrzeit 23:45 – ich geh nun joggen!


2 Comments:

Anonymous Anonym said...

das mädchen auf bild 27 sieht aus wie miley cyrus, wer ist das?

3:10 nachm.  
Blogger 2 Rock G said...

Hello :)
Das ist meine Freundin Dominika :)

lg

12:01 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home